Possessiv

Was ist Possessiv:

Possessiv hat seinen Ursprung im lateinischen Possessivus und ist derjenige, der das Gefühl oder den Wunsch nach Besitz von jemandem oder etwas hat.

Das Wort Possessiv ist ein männliches Adjektiv, wie im "Possessivmenschen". Und auch ein Nomen, wie in "er ist besitzergreifend". Die beiden Beispiele haben die gleiche Bedeutung, nur wenn sie aus grammatikalischer Sicht unterschiedlich sind.

Possessiv in Englisch ist Possessiv .

In spanischer Sprache ist Possessiv Possessiv.

Ein besessener Mensch ist derjenige, der behauptet, etwas zu besitzen. Häufig bezieht sich der Besitz auf eine Person, die Besitzlosigkeit zu etwas Gefährlichem im Sinne einer Einschränkung der Freiheit eines anderen Menschen macht.

Possessive Eifersucht ist die Manifestation des Eigentumsgefühls und der Exklusivität gegenüber einer anderen Person. Meist verbunden mit Liebesbeziehungen. Ein eifersüchtiger Freund oder eine Frau, die besitzergreifende Eifersucht hat, sind Menschen, die erwägen, das Eigentum eines anderen zu halten.

Ein Beispiel für eifersüchtige Eifersucht ist in dem Satz enthalten: "Sie ist meine Frau und ich lasse sie nicht in diesem kurzen Rock gehen." In diesem Fall glaubt der Possessiv, dass er die Freiheit seines Gefährten unter dem Vorwand des Eigentums tolerieren kann und eifersüchtig ist, dass die Menschen ihn betrachten können. Das Argument wird durch die Verwendung meines Possessivpronomen verstärkt.

Possessives Pronomen

Das Possessivpronomen ist eine grammatische Klasse von Wörtern, die die Eigenschaften von Objekten mit den Subjekten in Beziehung setzt.

Sie sind Possessivpronomen: meine / meine, Ihre / Ihre, Ihre / unsere, unsere / unsere, Ihre / meine / Ihre, Ihre / Ihre / Ihre / unsere / unsere / unsere / Ihre.

Synonyme für Possessivo

  • Anhaftend
  • Eifersüchtig
  • Egoistisch